Am 20. Juni 15 hatte ich das Vergnügen an der Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) ein Gastreferat im Rahmen des Masterstudiengangs Product Management & Innovation zu halten, was auch für mich spannend war in weit die agilen Werte und Methoden bei heutigen Product Manager bereits angekommen sind?

Um es vorweg zu nehmen, ich habe sehr wissbegierig und auf Ihre Weise agile Product Manager angetroffen. Einige wenige, nur gerade 7-14% (bei einer Klassengrösse von 14 Studenten), waren früher schon mit Scrum oder Business Model Canvas in Berührung gekommen. Aktiv in ihrem Alltag nutze aber niemand diese Werkzeuge.

Somit hatte sich meine These leider bestätigt, dass hier grosser Nachholbedarf besteht. Oder in den Worten von Rainer Fuchs (Leiter Product Management Center) sollte ich mit meiner Inspiration Speech aufzuzeigen wie heute mithilfe von agilen Werten und Instrumenten wie Lean Canvas in Kombination mit Scrum/Kanban/etc Innovation- und Produkt Management betrieben wird. 

Die Slides dazu findet Ihr nachfolgend bzw. unter Slideshare.

 

Die wichtigsten Erkenntnisse waren:

  • Minimum Valuable Products (MvP) mittels Lean Canvas erleichtern die Schärfung des Business Cases in einer effektiven Weise, vergleiche Ash Maurya „Running Lean"
  • Diese MvP’s schnell am Markt zu testen erhöhen Time-to-Market um Faktoren und liefert wertvolles Kunden-Feedback für die Weiterentwicklung der Business Idee
  • Scrum ist dabei ein effektives Mittel zur Erhöhung der Kommunikation und der Zusammenarbeit in einem x-funktionalen Team

Ich danke allen Beteiligten, auch ich habe einiges mitgenommen aus unseren Diskussionen!-Wer mehr dazu erfahren möchte einfach meldet.

Comment