Viewing entries tagged
speech

My speech about "The future of …“ Collaboration - How agile cooperation models substitute classical client/vendor relationships

Comment

My speech about "The future of …“ Collaboration - How agile cooperation models substitute classical client/vendor relationships

Last two days I was at conference ONE and "The future of.." in Zurich while  I gave a speech about „The future of collaboration: How agile cooperation models substitute classical client/vendor relationships“.-There were several other very interesting speeches about newest trends in technology, biology, culture, etc! I'd like to share with you some impressions and tweets, over 150 attendees came to me speech. While the whole cause within that two days (ONE-Experience, The future of.., E-Commerce-Connect, Topsoft) had several thousands of registered visitors and exhibitors.

future-of-speech-mirko-kleiner
BnGmqXlIgAAapAH

Find below the presentation at slideshare and don't hesitate to contact me in any case of questions. I'll answer you on any channel, like twitter, comment to that article, email, etc.

[slideshare id=34468771&style=border:1px solid #CCC; border-width:1px 1px 0; margin-bottom:5px; max-width: 100%;&sc=no]

REVOLUTION - How agile cooperation models substitute classical client/vendor relationships

from

Mirko Kleiner

Comment

Comment

Register NOW for my Speech with @JeffSutherland at Free GOTO Night on Sept. 19 in Zurich

Join me when we open the doors to another free GOTO Night organized by trifork Switzerland! We will have Jeff Sutherland answer questions from the audience and the main speech of the evening will be given by Mirko Kleiner from youngculture AG about "Scrum in distributed Teams - The 4 DONT's to be successful". We will serve some light snacks and provide an educational environment for networking - all you have to do is show up.

Pease note we just have 60 seats (first come – first served), so Register now - It's free!

Find attached the flyer for more details but also for sharing:

flyer

Comment

Comment

Fazit aus Speech von @JeffSutherland über Einsatz von #StoryPoints oder #Stunden in @Scrum

Noch immer erlebe ich oft Diskussionen ob Stories mittels den abstrakten #StoryPoints oder aber mittels den etwas greifbareren Stunden geschätzt werden sollen. Eine kurze Zusammenfassung der Speech von @JeffSutherland am @Scrum Master Certification Course vom 26. April 13 in Zürich.

Aus menschlicher Sicht scheint die Aufwandschätzung in Stunden nachvollziehbarer und vorderhand einfacher. Die Studie von Microsoft aus dem Jahre 2012 hat aber einen wesentlichen Mangel bei Aufwandschätzungen anhand von Stunden ausgemacht. Diese konnte nachweisen, dass im Gegensatz zur Schätzung via StoryPoints die Aufwandschätzung mittels Stunden eine massiv höhere Standardabweichung aufweist im Verhältnis zum Detaillierungsgrad der Anforderungen. D.h. eine Schätzung mittels StoryPoints bleibt sich mit zunehmender Verdichtung der Anforderung in etwa gleich. Dies ist insbesondere auch für die Kunden essentiell, da nicht immer nachgebessert werden muss.
2013-05-25_21-03-15
Vorausschätzung hierfür ist jeweils, eine gewisse Kontinuität im Team und natürlich eine gemeinsame Referenzschätzung (Vergleiche auch Artikel Distributed Scrum 1 -  Planning Poker).
Interessant fand ich, dass gemäss Erhebungen von ScrumAlliance  mittels StoryPoints ca. 48x effizienter geschätzt wird. Zudem ist aus psychologischen Sicht auch ein Vorteil, wenn sich die Teammitglieder mit jeder abgeschlossenen StoryPunkte gewinnen, anstelle Stunden abarbeiten zu müssen.
Why should you still use estimations in hours if by story points it's 50 times faster and much more accurate?
Jeff Sutherland, co-inventor of SCRUM, Zurich 26.4.13
Nun gilt es die Kunden, als auch das interne Management zu überzeugen auf StoryPoints zu wechseln (Vergleiche auch Artikel Scrum – Ein umdenken im Sales Prozess). Ich kann dies jedem Scrum Team nur empfehlen.
Mehr Details siehe auch im Artikel von Jeff Story Points: Why are they better than hours?

Comment